Berliner Symposium Integrated Palliative Cancer Care 2017: personalisiert - individualisiert

Sie befinden sich hier:

Mit großer Freude bedanken wir uns bei den 200 Teilnehmern für ihr großes Interesse und Engagement, um das Symposium so erfolgreich und lebendig zu machen.

Kontinuierliche Fortschritte in der Behandlung von Krebspatienten, längere Überlebenszeiten mit Krebs, der demographische Wandel und das neue Palliativ- und Hospizgesetz erfordern ein Umdenken und eine größere Integration von supportiven und palliativen Behandlungs- und Versorgungskonzepten in der Krebsmedizin. Für dieses sowohl medizinisch als auch politisch und gesellschaftlich sehr relevante Thema wollten wir diese Veranstaltungsreihe in Berlin für Berlin ins Leben rufen.
Unsere Intention ist es, ein Forum zur multiprofessionellen, interdisziplinären Diskussion zu schaffen, wie Palliative Care frühzeitig und sinnvoll in eine ganzheitliche Krebsbehandlung integriert werden kann. Dabei sollen vor allem die Fragen für WEN?, WANN?, WAS?, WO?, Von WEM?, Schnittstellen-Problematiken, Kooperations- und Netzwerkoptionen sowie diesbezügliche Barrieren adressiert werden.
Gemeinsam mit Ihnen wollen wir mit dieser Veranstaltungsreihe eine Plattform gestalten, um durch Interaktion, Diskussion neuer Konzepte und Vernetzung multiprofessioneller und multiinstitutioneller Versorgungsteams eine individualisierte Palliative Cancer Care in Berlin zu fördern.