Krebsberatungsstellen

Sie befinden sich hier:

Psychosoziale Beratungsstellen in Berlin:

Eine zentrale Aufgabe der psychosozialen Krebsberatungsstelle besteht in der individuellen Beratung und Begleitung.



Häufige Anliegen krebsbetroffener Menschen sind:

 

  • die Auseinandersetzung mit der Erkrankung, den damit verbundenen Beeinträchtigungen und psychischen Belastungen,
  • krisenhafte Entwicklungen und schwere Krankheitsverläufe, Sterbebegleitung,
  • durch die Krankheit ausgelöste Probleme in der Partnerschaft oder Familie,
  • die Unterstützung in einem hilfreichen Umgang mit Kindern während der Erkrankung und Behandlung
  • die Suche nach neuen Orientierungen
  • Informationen zu sozialrechtlichen Fragen

Die Belastungen der Erkrankung bzw. der Therapie betreffen aber nicht nur die unmittelbar Betroffenen, sondern ebenso die Angehörigen, besonders auch eventuell vorhandene Kinder bzw. Geschwister. So wird auch für Angehörige und Freunde die Möglichkeit angeboten, über eigene Sorgen und Ängste zu sprechen

Sowohl für krebsbetroffene Kinder als auch für Geschwisterkinder bzw. Kinder mit einem erkrankten Elternteil wird eine altersangemessene Unterstützung angeboten.

Die Beratung ist für die Ratsuchenden kostenfrei.

Eine Übersicht über Psychosoziale Beratungsstellen finden Sie hier...