© Charite_Mediencenter_S.Baar

Immuntherapien

Sie befinden sich hier:

Immuntherapie

In den letzten Jahren haben sich durch die Entwicklungen in der Immuntherapie bei vielen soliden Tumoren, aber auch hämatologischen Neoplasien neue vielversprechende Behandlungsoptionen ergeben. Das Immunsystem ist grundsätzlich in der Lage, Tumore zu erkennen und zu bekämpfen. Beim Wachstum von Tumoren funktioniert diese Überwachung jedoch nicht effizient, da Tumore vielfältige Mechanismen entwickeln mit deren Hilfe sie sich der Immunüberwachung entziehen können. Hier greift die Immuntherapie an. Im Gegensatz zur Chemotherapie oder anderen Tumortherapien ist ihr primäres Ziel, die körpereigene Immunabwehr gezielt auf die Tumorzellen zu lenken. Dafür kommen ganz unterschiedliche Ansätze infrage, wie z.B. die Infusion von spezifisch gegen den Tumor gerichteten Abwehrzellen oder Antikörpern, die die Ausweichmechanismen der Tumorzellen umgehen und so die körpereigene Abwehr gegen die Tumorzellen wieder reaktivieren sollen.

Unsere Sprechstunde

In unserer Sprechstunde bieten wir Ihnen unabhängig von der Tumorerkrankung eine umfassende Beratung über mögliche immuntherapeutische Therapieansätze. Wir prüfen nicht nur, ob für Sie bereits zugelassene Therapien in Frage kommen, sondern auch, ob für Ihre Erkrankungssituation innovative Immuntherapien im Rahmen von klinischen Studien verfügbar sind. Hierbei kann es sich sowohl um Therapien zur gezielten Stimulation des Immunsystems als auch um zelluläre Therapien handeln. In der Phase-1-Unit am Campus Benjamin Franklin werden Immuntherapien in den frühen Phasen der klinischen Testung begleitet.

Was wir Ihnen bieten

  • Individuelle Beratung zu immuntherapeutischen Behandlungskonzepte
  • Spezielle Beratung für Tumorpatientinnen und -patienten mit vorbekannter Immundysregulation wie Autoimmunerkrankungen oder HIV-Erkrankung
  • Innovative immuntherapeutische Therapiekonzepte u.a. im Rahmen von klinischen Studien
  • Eine sorgfältige Überwachung hinsichtlich Therapienebenwirkungen
  • Ein multidisziplinäres Behandlungsteam (aus Vertreterinnen und Vertretern der Onkologie, der entsprechenden operativen Fächer, Radiologie und Strahlentherapie)
  • Therapieempfehlungen in multidisziplinären Tumorkonferenzen
  • Leitlinien-gerechte Therapieempfehlungen
  • Rasche stationäre Versorgung auf unseren onkologischen Stationen

Was müssen Sie mitbringen?

Ihre Krankengeschichte mit den vorhandenen Dokumenten (inklusive Befunde von feingeweblichen Untersuchungen usw.) über die Tumorerkrankung, erfolgte Therapien und ggf. weitere Vorerkrankungen.

Forschungsaktivitäten

An unserer Klinik besteht seit vielen Jahren ein Forschungsschwerpunkt in der Tumorimmunologie. Ein besonderer Fokus liegt auf der Entwicklung zielgerichteter T-Zell-Therapien.

Studien

In der Phase-1-Unit am Campus Benjamin Franklin werden Immuntherapien in den frühen Phasen der klinischen Testung begleitet.